Vontobel China New Vision Index – Interview

Vontobel China New Vision Index – Interview

Freitag, 2. Juli 2021 Autor Yun BaiLesezeit: 5 Minuten

Vontobel präsentiert mit dem China New Vision Index eine Lösung, mit der Anleger unkompliziert am weiten Universum der China A-Aktien partizipieren können.
Yun Bai, Head of Factor Investing Research, im Interview zum Vontobel China New Vision Index.

Warum sollten Anleger erwägen, chinesische Aktien in ihr Portfolio aufzunehmen?

China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und seine gesamte Marktkapitalisierung ist die drittgrößte mit mehr als 3'000 Unternehmen, die an den Börsen in Shanghai und Shenzhen gelistet sind. In den letzten Jahrzehnten hat China ein stabiles Wirtschaftswachstum und eine kontinuierliche Entwicklung der Gesellschaft erlebt. Darüber hinaus hat China gute Fortschritte in der Innovations- und Technologieentwicklung gemacht und begonnen, in bestimmten Bereichen eine führende Rolle zu spielen. Wir glauben, dass der chinesische Markt auch in Zukunft ein attraktives Wachstumspotenzial bieten könnte. In der Zwischenzeit bleibt der Markt relativ lokal und bietet somit eine zusätzliche Diversifikation für die bestehenden Portfolios.

Allerdings ist der Anteil chinesischer Aktien in den Portfolios nicht-chinesischer Investoren im Vergleich zur Bedeutung des Marktes weiterhin gering. Da China die Finanzmärkte allmählich für ausländische Investoren öffnet, werden die Handelsbeschränkungen für Aktienanlagen über das Northbound Stock Connect gelockert. Der Markt ist für ausländische Investoren damit zugänglicher als zuvor. Im Gegenzug stärkt die zunehmende Anbindung an internationale Märkte die lokale Marktregulierung und -steuerung. Daher könnte der schrittweise Aufbau eines Anteils chinesischer Aktien in den Portfolios der hiesigen Anleger langfristig von Vorteil sein. Es ist jedoch anzumerken, dass Sanktionen und Beschränkungen in anderen Staaten es vielen chinesischen Unternehmen erschweren könnte, internationale Wachstumschancen wahrzunehmen, da sie in vielen Staaten mit Misstrauen beobachtet werden oder als Antwort auf die restriktive chinesische Politik auf Schranken oder Investitionshindernisse stoßen.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff China New Vision - Masterplan für die Zukunft?

Im Rahmen des 14. Fünfjahresplans will die Regierung die Arbeitslosenquote senken und die Urbanisierung von 60.6 % auf 65 % im Jahr 2025 erhöhen. Chinas Führung erhofft sich dadurch eine weitere Steigerung des Einkommensniveaus und damit die Förderung des Konsums. Der neue Fünfjahresplan beinhaltet auch Ziele zur Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität, wie z.B. ein Rentensystem, das bis 2025 95% der Bevölkerung abdecken soll (gegenüber 91% im Jahr 2020), und die Erhöhung der Anzahl der Pflichtschuljahre. Für die Entwicklung eigenständiger Innovationen wird eine jährliche Wachstumsrate für Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen in diesem Bereich von mindestens 7% angestrebt. Was die Umwelt betrifft, ist im 14. Fünfjahresplan das Ziel festgehalten, bis 2025 den Energieverbrauch zur Erzeugung einer Einheit Wirtschaftsleistung um 13.5 % im Vergleich zu Ende 2020 zu senken. Das Gleiche gilt für die CO₂-Emissionen, die bei der Produktion einer Einheit des Bruttoinlandsprodukts um 18 % reduziert werden sollen.

Innovation ist ein wichtiges Ziel im Fünfjahresplan. Aber die Fortschritte in den letzten Jahren waren bereits sehr groß. Glauben Sie, dass Wachstumsaktien immer noch eine Outperformance bieten können?

Ich würde sagen, dass es möglich ist, dass Wachstumsaktien auch Korrekturen erleben können, wie wir es Anfang dieses Jahres bereits gesehen haben; mit einer zyklischen Verschiebung zu Value-Aktien. Die technologische Innovation wird jedoch nicht aufhören. Wir müssen eine längerfristige Perspektive einnehmen und auch die Vorgaben der Regierung in unserem Bewertungsmaßstab berücksichtigen. So haben wir seit Ende 2020 Rekordinvestitionen in die Entwicklung der 3. Generation von Halbleitern gesehen, die von der Regierung unterstützt werden. Mit starker zentraler Unterstützung würden wir noch große Entwicklungsfortschritte erwarten. Darüber hinaus bietet die heimische Gesellschaft im Allgemeinen sowohl aus politischer als auch aus kultureller Sicht ein freundliches Umfeld für die Einführung neuer Technologien. Investoren könnten sich über diese hochinnovativen Unternehmen interessante Renditechancen bieten. Bei der internationalen Vergabe von Aufträgen an chinesische Unternehmen tun sich viele Staaten (z.B. die USA und auch in der EU) jedoch weiter schwer, was das internationale Wachstum in einigen Segmenten bremsen könnte. Um jedoch die volatilen Marktbedingungen zu überstehen und die Auswirkungen von Marktkorrekturen möglichst gering zu halten, enthält der China New Vision Index eine eher diversifizierte Allokation mit einer moderaten Umschichtung in die als attraktiv eingeschätzten Branchen oder Sektoren.

Wie werden Umweltverbesserungen im Index berücksichtigt, die ja ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Leitlinien sind?

China hat aufgrund des rasanten Wachstums der letzten Jahre und des Nachholbedarfs der Bevölkerung mit erheblichen Umweltproblemen zu kämpfen, was die Lebensbedingungen für die Bevölkerung und die Volkswirtschaft insgesamt gleichermaßen belastet. Der China New Vision Index hat drei Elemente, die sich auf den Faktor Umweltverbesserungen beziehen. Erstens schließen wir Unternehmen aus, die hohe C02-Emissionen haben, nämlich die Kohle-, Öl- und Gasindustrie. Stattdessen haben wir Allokationen in alternative Energien vorgenommen, zum Beispiel Solar-Energie. Zweitens schließen wir Aktien mit einem relativ niedrigen ESG-Score aus. Drittens haben wir eine stärkere Gewichtung von Branchen, die einen starken ESG-Aufwärtstrend aufweisen oder bereits ein gutes ESG-Niveau haben.

Was sind die Besonderheiten des Vontobel China New Vision Index?

Der China New Vision Index baut auf Vorgaben der chinesischen Regierung auf, d.h. aktuell auf dem 14. Fünfjahresplan. Er konzentriert sich auf die grundlegende Lebensqualität und die Entwicklung der Gesellschaft, die stark mit Innovation, neuen Technologien und der Verbesserung der Umwelt verbunden ist. Wir integrieren diese Faktoren in unsere systematische Aktienauswahl, indem wir uns auf qualitativ hochwertige Unternehmen und Unternehmen mit hohem Innovationsgrad konzentrieren. Darüber hinaus behalten wir eine diversifizierte Sektorallokation bei, um den gesamten Markt zu erfassen. Gleichzeitig integrieren wir auch ESG-Elemente in unsere Portfoliokonstruktion.

Dennoch sollten sich Anleger der besonderen Risiken in chinesischen Werten bewusst sein, die in starkem Maße von möglichen Handels- und politischen Konflikten sowie staatlichen Maßnahmen sowohl innerhalb Chinas als auch in ihren internationalen Aktivitäten betroffen sein können.

Mehr Informationen zum Produkt finden Sie hier

Ausgewählte Risiken:

Emittentenrisiko: Anleger in dem Strategie-Zertifikat auf den Index sind dem Risiko ausgesetzt, dass der Emittent bzw. der Garant seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat nicht erfüllen kann. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Zertifikat unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

Marktrisiken / Preisänderungsrisiken: Der Wert des Produkts kann während der Laufzeit durch die marktpreisbestimmenden Faktoren auch deutlich unter dem Erwerbspreis liegen, insbesondere wenn der Wert der im Index enthaltenen Aktien fällt. Das hierin beschriebene Anlagethema ist vergleichsweise neu, sodass noch keine langfristigen Erfahrungen zu Marktentwicklungen bestehen. Es besteht kein Kapitalschutz für das Zertifikat.

Währungsrisiken: Da die Währung des Index US-Dollar ist und der Index Aktien und Wertpapiere enthält, die in Nicht-Euro Währungen notieren (z.B. Chinesischer Renminbi, Hongkong-Dollar), hängt der Wert des Zertifikats auch vom Umrechnungskurs zwischen der jeweiligen Fremdwährung (z.B. US-Dollar, Chinesischer Renminbi, Hongkong-Dollar) und Euro (Währung des Zertifikats) ab. Dadurch kann der Wert des Zertifikats (in Euro) über die Laufzeit erheblich schwanken.

Keine laufenden Erträge: Anleger erhalten aus dem Zertifikat keine laufenden Erträge oder Ausschüttungen.

Wichtige Hinweise: Diese Information ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung, sondern Werbung. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition verbundenen Risiken, sind in dem Basisprospekt, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen beschrieben. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger diese Dokumente lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollständig zu verstehen. Die Dokumente sowie das Basisinformationsblatt sind auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, Deutschland, unter https://prospectus.vontobel.com veröffentlicht und werden beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können. In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die Vergangenheit beziehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die künftige Wertentwicklung beziehen. Derartige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

 

20.10.2021 03:25:13

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden