USD/JPY: Ultralockere Geldpolitik

USD/JPY: Ultralockere Geldpolitik

Dienstag, 21. Juni 2022 Autor Maciej GajLesezeit: 3 Minuten

Während Notenbanken rund um den Erdball die Zinsen erhöhen, könnte die Bank of Japan weiterhin zurückhaltend bleiben und keine Zinsschritte wagen. Entsprechend kann die heimische Währung nicht aufwerten, wie am Beispiel des US-Dollar (USD) zum japanischen Yen (JPY) bestens zu erkennen ist.

Nach einem vorläufigen Verlaufshoch bei 102,5910 JPY im Dezember 2020 folgte eine Aufwertungsspirale des Dollars gegenüber dem japanischen Yen und führte geradewegs über die Hochs aus 2015 von 125,8560 JPY direkt an das erste große Kursziel gelegen um 135,16 JPY aufwärts. Da die japanische Notenbank sich weiterhin in Zurückhaltung übt, schwächt sich die Währung entsprechend ab. Der Dollar präsentiert sich im Vergleich fester und könnte seine Kursrallye gegenüber dem Yen weiter fortsetzen. Bereits investierte Anlegerinnen und Anleger könnten ihre Positionen nun enger absichern oder mögliche Gewinne einstreichen.

Die Quadratur des Kreises

Nachhaltige Wochenschlusskurse oberhalb von 135,16 JPY und somit über den Verlaufshochs aus 2002 könnten eine weitere Kaufwelle auslösen, Zugewinne an die Hochs aus dem Sommer 1998 bei 147,67 JPY könnten dann in greifbare Nähe rücken. Vorrangig könnten investierte Anlegerinnen und Anleger aufgrund der Gefahr eines längeren Pullbacks eine Gewinnabsicherung erwägen. Unterstützungen findet das Paar nun um 128,6090 JPY sowie darunter um 125,8560 JPY.

USD/JPY (Monatschart in JPY)

Tendenz:
   
Hinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 135,1600// 139,2500// 141,6430// 147,6700 JPY
Unterstützungen: 131,3470// 125,8560// 121,6880// 118,6620 JPY

 

Fazit

Die äußerst steile Kursrallye der letzten Tage (KW 24, 2022) könnte sich kurzfristig in einem Pullback ausgehend von der Widerstandszone um 135,16 JPY entladen. Ein idealer Einstiegspunkt könnte für neue Long-Positionen mit Zielen um 147,67 JPY der Bereich von 125,8560 JPY darstellen. Durch den Einsatz des Call Turbo-Optionsschein Open End WKN VX6GBK könnte sich vom aktuellen Kursniveau aus eine Renditechance von weiteren 60 Prozent ergeben. Ziel des Scheins läge rechnerisch bei 23,31 Euro. Bestehende Long-Positionen könnten leicht reduziert werden. Die laufende Rallye könnte weiterhin intakt bleiben, solange Umkehrsignale nicht auszumachen sind.


Strategie für steigende Kurse
WKN:
VX6GBK Typ:
Call Turbo-Optionsschein Open End
akt. Kurs:
14,52-14,53 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 114,51 JPY
Basiswert: USD/JPY
KO-Schwelle: 114,51 JPY
akt. Kurs Basiswert:
135,0920 JPY
Abstand zur KO-Schwelle: 15,22%
Laufzeit: Open End
Kursziel: 23,31 Euro
Hebel:
6,6
Kurschance / Wertentwicklung bei Erreichen des Kursziels: + 60 Prozent

 

Wichtige rechtliche Hinweise:

Diese Information ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung, sondern Werbung. Die hierin enthaltenen Informationen stammen allein vom Gastautor und müssen nicht der Einschätzung der Bank Vontobel Europe AG oder einer anderen Gesellschaft der Vontobel Gruppe entsprechen.

Da der Kursverlauf der Basiswerte von einer Vielzahl branchenspezifischer und ökonomischer Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Marktrisiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Jeder Anleger muss das Risiko entsprechender Kursverluste bei seinen Anlageentscheidungen mitberücksichtigen. Die genannten Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Wertentwicklungen in der Vergangenheit und/oder Analystenmeinungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition verbundenen Risiken, sind in dem Basisprospekt nebst etwaigen Nachträgen sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen beschrieben. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger diese Dokumente lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollständig zu verstehen. Die Dokumente sowie das Basisinformationsblatt sind auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, Deutschland, unter prospectus.vontobel.com veröffentlicht und werden beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der Wertpapiere zu verstehen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können.

04.07.2022 11:43:27

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden