Smart Farming: Die profitable Landwirtschaft der Zukunft

Smart Farming: Die profitable Landwirtschaft der Zukunft

Freitag, 4. September 2020Lesezeit: 3 Minuten

Die wachsende Weltbevölkerung und die Verknappung der Anbauflächen werden die Versorgung der Menschheit mit Nahrungsmitteln in Zukunft erschweren. Um die Grundversorgung in einer voranschreitenden Welt zu sichern, müssen intelligente Lösungen gefunden werden. Smart Farming vereint verschiedene Technologien, die versprechen, diese Herausforderung in Zukunft angehen zu können. Anleger können durch Investments in Unternehmen der Smart Farming-Branche einen Beitrag hierzu leisten und gleichzeitig an einem Wachstumsmarkt partizipieren.

Wachsende Weltbevölkerung stellt Lebensmittelhersteller vor Herausforderungen

Bei der aktuellen Wachstumsrate der Weltbevölkerung gehen verschiedene Studien davon aus, die Lebensmittelherstellung verdoppeln zu müssen, um alle Menschen ernähren zu können. Der Schlüssel für die Landwirtschaft der Zukunft liegt also im effizienteren Landwirtschaften. Unter „Smart Farming“ wird im weitesten Sinne ein ganzes Bündel an neuen Technologien und Methoden der Landwirtschaft zusammengefasst. Einer der Schlüsselaspekte dabei ist die Digitalisierung der Landwirtschaft. Dabei geht es noch nicht um genveränderte Nahrung aus den Laboren, sondern darum, mit Hilfe digitaler Technik die Ressourcen zu schonen, effizienter und umweltverträglicher zu arbeiten. Großbetriebe investieren schon stark in diese Zukunftstechnologie. Smart Farming kann aber auch kleineren Familienbetrieben zu einer größeren Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität verhelfen, besonders wenn diese Technologien in naher Zukunft erschwinglicher werden. Neben der Effizienzgewinne, die durch die Intelligente Nutzung moderner Technologien entstehen, kann Smart Farming auch ein anderes Problem der Landwirtschaft lösen. Die Landwirtschaft hat seit geraumer Zeit mit dem Problem des Arbeitskräftemangels zu tun. Dies ist zum Teil dadurch bedingt, dass junge Menschen es vorziehen, in große Städte zu ziehen, um dort den Berufsweg zu beschreiten. Die Folge ist, dass landwirtschaftliche Berufe an Attraktivität verloren haben – diese Vakanz könnten smarte Technologien füllen.

Intelligente Landwirtschaft ist die Zukunft

Aber inwieweit ermöglicht das Internet der Dinge eine präzisere und profitablere Landwirtschaft? Das Sammeln, Auswerten und Reagieren auf eine Unmenge von Daten, auch bekannt als Big Data, gehört zu den zentralen Technologien des Smart Farmings. Die Überwachung von Nutztieren, Feldern oder Umwelteinflüssen mit Hilfe von Big Data erleichtert und optimiert die Arbeit der Betriebe. Gleichzeitig kann durch genaues Tracking aller Arbeitsschritte die Produktion lückenlos nachverfolgt und beobachtet werden. Das bildet eine passende Lösung für die stark wachsenden Transparenzanforderungen von Konsumenten und Regulierungsbehörden. Ein weiterer Grundbaustein des Smart Farmings bildet die Automatisierung durch künstliche Intelligenz. Äcker und landwirtschaftliche Flächen sind optimal geeignet für den Einsatz von Drohnen und selbstfahrenden Fahrzeugen. Diese können helfen, das Wachstum von Pflanzen en Detail zu verfolgen oder die Bewässerung unter Bezugnahme aktueller Wetterdaten zu steuern. Durch die zielgerichtete und auf Umgebung, Wetter und Bodenverhältnisse zugeschnittene Bewirtschaftung der Flächen, sinkt der Einsatz von Dünger, Wasser und Pflanzenschutzmitteln. Precision Farming, wie es in Branchenkreisen genannt wird, ermöglicht, dass idealerweise in den Ernten weniger oder so gut wie gar keine Schadstoffe mehr enthalten sein werden. Das hat zwei Vorteile: Es schont die Budgets der Landwirte und erhält die Gesundheit der Bevölkerung und gleichermaßen der Tiere und Pflanzen.

Investieren in einen Wachstumsmarkt

Besonders in Regionen stark mit stark wachsender Bevölkerung, wie China und Indien, nimmt die Sicherstellung der Grundversorgung mit Nahrungsmitteln einen hohen Stellenwert ein. Gezielte Investments in Smart Farming werden dort deshalb auch durch Förderungen des Staates subventioniert. Das Strategiezertifikat bezogen auf den Smart Farming Index bildet die Wertentwicklung eines Referenzportfolios ab, welches von der Wealth Management Division der Bank Vontobel aktiv verwaltet wird. Das Portfolio vereint internationale und gut kapitalisierte Unternehmen, die im Smart Farming-Bereich tätig sind. Durch ein Investment in das Zertifikat können Anleger an einem wachsenden Zukunftsmarkt partizipieren.

 

Bestandteile des Portfolios

 

Marktrisiko: Die Entwicklung der Aktienkurse der jeweiligen Unternehmen ist von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig, die der Anleger bei der Bildung seiner Marktmeinung zu berücksichtigen hat. Der Aktienkurs kann sich auch anders entwickeln als erwartet, wodurch Verluste entstehen können.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass Emittent und Garant ihre Verpflichtungen aus dem Produkt und der Garantie - beispielsweise im Falle einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) oder einer behördlichen Anordnung von Abwicklungsmaßnahmen - nicht erfüllen können. Eine solche Anordnung durch eine Abwicklungsbehörde kann im Falle einer Krise des Garanten auch im Vorfeld eines Insolvenzverfahrens ergehen. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

 

Wichtige Hinweise: Diese Information ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung, sondern Werbung. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition verbundenen Risiken, sind in dem Basisprospekt, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen beschrieben. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger diese Dokumente lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollständig zu verstehen. Die Dokumente sowie das Basisinformationsblatt sind auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, Deutschland, unter prospectus.vontobel.com veröffentlicht und werden beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können. In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die Vergangenheit beziehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

22.09.2020 02:56:28

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden