Ripple & Zertifikat - eine interessante Symbiose

Ripple & Zertifikat - eine interessante Symbiose

Donnerstag, 6. Juni 2019Lesezeit: 3 Minuten

Über ein Open-End Partizipationszertifikat bietet Vontobel Anlegern nun Zugang zur Kryptowährung «Ripple». Das börsennotierte Zertifikat ermöglicht es Investoren einfach und transparent an der Kursentwicklung des Ripple zu partizipieren.

Für viele Anleger stellt der Markt für Kryptowährungen bereits seit Jahren eine interessante und neuartige Alternative der Investition dar. Bereits im Rahmen von Partizipationszertifikaten auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether machte Vontobel als erster Emittent im deutschsprachigen Raum die einfache und transparente Anlage in beliebte Kryptowährungen für alle Kapitalmarktinvestoren zugänglich. Mit der Ausgabe des Partizipationszertifikats auf die Kryptowährung „Ripple“ wird Anlegern in Deutschland zukünftig eine weitere Alternative angeboten, an der Entwicklung des Kryptomarktes im klassischen Wertpapierdepot teilzuhaben.

Das Ripple Partizipationszertifikat: Funktionsweise

Mit dem Partizipationszertifikat von Vontobel partizipieren Anleger an der Kursentwicklung des Ripple (XRP), ohne selbst Zugang zum Ripple-Netzwerk beziehungsweise eine «Ripple-Wallet» besitzen zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Ripple durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemäße Handhabung oder durch den Ausfall der Ripple-Verwahrstelle nicht bei den Anlegern. Wie bei den meisten angebotenen Partizipationszertifikaten tragen Anleger jedoch neben dem Kursrisiko des Basiswerts und einem Währungsrisiko (der Ripple wird in USD bewertet, während das Zertifikat in EUR notiert ist) unter anderem auch das Ausfallrisiko des Emittenten.

Details zum Produkt

Vontobel bietet nun das erste Partizipationszertifikat auf Ripple mit unbegrenzter Laufzeit an – ein sogenanntes Open-End Partizipationszertifikat (VF7R1P). Das Produkt ermöglicht eine laufzeit-unbegrenzte* Partizipation von nahezu 1:1 an Kursgewinnen und Kursverlusten des XRP unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Für das Partizipationszertifikat auf die Kryptowährung «Ripple» in US-Dollar dienen als «Referenzbörsen» die bekannten virtuellen Marktplätze CoinBase Prime, BitStamp und Kraken. Das Zertifikat ist ab dem 6. Juni handelbar. Investoren können das Zertifikat im Sekundärmarkt über ihre Geschäftsbank oder ihren Online-Broker handeln und zum jeweiligen Geld-/Briefkurs erwerben oder verkaufen.

Um Anlegern und Interessenten den Einstieg in das Ripple Universum zu erleichtern, wird in den nächsten Wochen eine Spezialreihe zu Funktionsweise, Hintergründen und Entwicklungsmöglichkeiten zum Thema Ripple erscheinen.

Details zum Basiswert

Ripple ist keine staatliche Währung, sondern eine virtuelle Währung in Form eines sogenannten Zahlungs-Tokens innerhalb des von RippleLaps Inc. entwickelten Ripple-Netzwerks. Ripple ist ein verteiltes System im Bereich der Finanztechnologie, welches Transaktionen in einer eigenen Blockchain-Infrastruktur anbietet. Für eine Transaktion im Ripple Netzwerk muss eine Eingangswährung in Ripple getauscht und über das Ripple-Netzwerk übertragen werden. Bei Abschluss der Transaktion wird der Ripple wieder in die Ausgangswährung getauscht.

Ripple existiert ausschließlich virtuell in einem Computernetz und hat keinen physischen Gegenwert. Der Handel mit Ripple erfolgt dezentral im Internet und muss nicht über zwischengeschaltete Stellen wie den Staat, Notenbanken oder Geschäftsbanken abgewickelt werden.

*Die Laufzeit ist grundsätzlich unbegrenzt, vorbehaltlich einer Kündigung durch den Emittenten oder einer Ausübung durch den Anleger.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können.

Wichtige Risiken:

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Kurses von vielen konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Kurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

Rechtliche Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen sind. Die Wertentwicklung der Basiswerte hängt von einer Vielzahl wirtschaftlicher und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

Allein maßgeblich sind die jeweiligen Wertpapierprospekte, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter zertifikate.vontobel.com zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.

25.08.2019 08:51:46

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden