Neues Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit unbegrenzter Laufzeit

Neues Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit unbegrenzter Laufzeit

Freitag, 27. Oktober 2017, 8 KommentareLesezeit: 3 Minuten

Vontobel baut die Bitcoin-Produktpalette aus. Das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin (VL3TBC) ohne Laufzeitbeschränkung kann ab dem 30.10.2017 an der Börse gehandelt werden. Interessant für alle, die an Bitcoin glauben und sich nicht mit «IT-Administration» auseinandersetzen möchten.

Vor fast einem Jahr emittierte Vontobel als erster Emittent im deutschen Markt ein Partizipationszertifikat auf die Kryptowährung Bitcoin. Mit durchschlagendem Erfolg. In der Zwischenzeit ist viel passiert: Bitcoin-Börsen in China sind geschlossen worden, unzählige Schlagzeilen hat es zu ICOs (Initial Coin Offering) gegeben, diverse Abspaltungen (sogenannte Hard-Forks) sind erfolgt – die Liste ist lang. Trotzdem scheint das Interesse an der Kryptowährung Bitcoin weiterhin ungebrochen.

Vontobel bietet nun das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit unbegrenzter Laufzeit an – ein sogenanntes Open-End-Partizipationszertifikat (VL3TBC). Das Produkt ermöglicht eine Partizipation von nahezu 1 : 1 an Kursgewinnen und Kursverlusten des Bitcoin gegenüber dem US-Dollar. Dies ohne einen vordefinierten Rückzahlungstag.*

Erfolgreiche Symbiose nun in Open-End-Version

Das Bitcoin-Zertifikat ist ein anschauliches Beispiel, wie strukturierte Produkte Märkte und auch «exotische» Basiswerte zugänglich und damit investierbar machen können. Dank der erfolgreichen Symbiose eines «Partizipationszertifikats» mit der «Kryptowährung Bitcoin» haben interessierte Anleger ein «bankenfähiges» Anlageinstrument für die digitale Währung Bitcoin an die Hand bekommen – und können dank dessen unbeschränkter Laufzeit ihren Anlagehorizont grundsätzlich selbst bestimmen.

Doch weshalb nun ein weiteres, laufzeitunbegrenztes Vontobel-Zertifikat? Das Interesse an Bitcoin sowie das Bedürfnis, an dessen Preisentwicklung zu partizipieren, ist stetig gewachsen. Nachdem Vontobel das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin im November 2016 bei 706,89 US-Dollar pro einem Bitcoin fixierte, kletterte der Kurs – begleitet von teils starken Kursrückschlägen – auf aktuell knapp 5.800 US-Dollar (zertifikate.vontobel.com, 26.10.2017). Frühere Wertentwicklungen sind allerdings keine verlässlichen Indikatoren für die künftige Kursentwicklung. Es ist nach wie vor immer zu beachten, dass eine Investition in Bitcoin mit erheblichen Verlustrisiken verbunden sein kann.

Insbesondere ist bei einem potentiellen Investment in das Bitcoin-Zertifikat die Schwankungsbreite (Volatilität) des Basiswerts zu beachten. So kann nicht ausgeschlossen werden, dass die zuletzt starken Kursgewinne des Bitcoin gegenüber dem US-Dollar durch einen ebenso starken Kursrückgang konsumiert oder gar unterschritten werden. Die weitere Entwicklung bleibt jedenfalls abzuwarten

Das Zertifikat in Form eines Wertpapiers (VL3TBC) kann einfach und transparent wie ein herkömmliches Wertpapier über die Börsen Frankfurt und Stuttgart oder außerbörslich gehandelt werden.

Grafik 1: Bitcoin-Kursentwicklung in US-Dollar (Bloomberg, 24.10.2017)

Das Zertifikat als «Investment Vehicle»

«Wallet», «cold storage», «private key» - Kennen Sie diese Begriffe? Wenn nicht, dann geht es Ihnen vermutlich wie vielen anderen auch. Sie rechnen dennoch mit einem langfristigen Erfolg der Kryptowährung der ersten Stunde – Bitcoin?

Mit dem Open-End Partizipationszertifikat auf Bitcoin (WKN VL3TBC) partizipieren Sie am Bitcoin-Kurs in US-Dollar, ohne selbst Zugang zu einer Bitcoin-Plattform mit einem «Bitcoin-Wallet» haben zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Bitcoins durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemässer Handhabung oder durch den Ausfall der Bitcoin-Verwahrstelle nicht bei Ihnen als Investor des Zertifikats. Ebenfalls ist Vontobel als Emittentin des Anlageprodukts im Falle einer Hard-Fork für eine möglicherweise anfallende «IT-Administration» zuständig. Erfahren Sie hier, wie Vontobel im August bei der Hard-Fork von Bitcoin-Cash vorgegangen ist (Bitcoin Cash – wie geht’s weiter?). Dieses Vorgehen muss nicht bei jeder auftretenden Hard-Fork immer so sein.

Hard Fork

Das Eintreten eines Hard Forks des Bitcoin-Protokolls könnte dieses in zwei unterschiedliche Protokolle teilen. In der Folge könnten Bitcoin-Handelsplätze den Bitcoin-Kauf oder -Verkauf suspendieren. In dieser Zeit würden keine Brief- und Geldkurse vom Market Maker gestellt werden (d.h. das Produkt wäre nicht handelbar). Vontobel kann das Produkt zudem anpassen, um Auswirkungen eines Hard Forks angemessen zu berücksichtigen.

Open-End Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit Bezugsverhältnis 0,1

Das im letzten Jahr emittierte Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit Fälligkeit im Juli 2018 bleibt bis zum Rückzahlungstermin bestehen. Wie sein Vorgänger wird die Open-End-Variante ebenfalls an den Börsen Frankfurt und Stuttgart gelistet sein. Neu wird das Partizipationszertifikat ohne Laufzeitbegrenzung auf Bitcoin mit einem Bezugsverhältnis von 0,1 und einer Management-Gebühr von 1,50% p.a. ausgegeben.

Der erste Handelstag des neuen Open End-Zertifikates an der Börse ist Montag, der 30.10.2017. Ab diesem Datum können Investoren die Zertifikate im Sekundärmarkt über ihre Hausbank (z.B. via Online Banking) handeln und zum jeweiligen Geld-/Briefkurs erwerben oder verkaufen.

*Die Laufzeit ist grundsätzlich unbegrenzt, vorbehaltlich einer Kündigung durch den Emittenten oder einer Ausübung durch den Anleger.

Wichtige Risiken:

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

14.08.2018 10:29:06

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

8 Kommentare

Winkler

6. November 2017 um 13:08 Uhr

Kommt vielleicht auch ein Zertifkat auf Etherum ?

Vontobel

6. November 2017 um 17:19 Uhr

Sehr geehrter Herr Winkler,

im Moment ist kein Zertifikat auf Etherum in Planung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vontobel Zertifikate Team

Figl

8. November 2017 um 11:31 Uhr

ein short zertifikat wäre interessant. wann kommt eines?

Vontobel

8. November 2017 um 12:11 Uhr

Sehr geehrter Herr Figl,

uns ist leider kein Short-Zertifikat auf Bitcoin im Markt bekannt. Stand heute hat Vontobel auch kein Short-Produkt geplant.

Freundliche Grüße

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

frederic blazek

7. Dezember 2017 um 0:57 Uhr

Ein Etherum Zertifikat würde sicher eine passende Ergänzung sein zu jedem Krypto Investment. Trotzdem gratuliere Ihnen schon mal zu Ihrem Mut für die obigen Zertifikate. Habe mich geärgert wie kompliziert es ist Bitcoins zu kaufen bis ich auf Ihre Zertifikate stiess. Danke für ihre Weitsicht.

Vontobel

7. Dezember 2017 um 9:38 Uhr

Sehr geehrter Herr Blazek,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Vontobel analysiert kontinuierlich die Märkte und falls ein Zertifikat auf weitere Kryptowährungen emittiert wird, informieren wir unsere Kunden zu gegebener Zeit.

Freundliche Grüße,

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

Albert

23. Dezember 2017 um 18:19 Uhr

Wie wird die Management-Gebühr beim Zertifikat berechnet? So wie ich es verstehe, wird diese nicht z.B. je Quartal dem Konto belastet, sondern ist über angegebene Formel im Preis des Zertifikats bereits enthalten und wird damit bei Kauf bzw. Verkauf indirekt bezahlt. Stimmt das so.

Besten Dank.

Vontobel

29. Dezember 2017 um 17:14 Uhr

Hallo Albert,

die Management Gebühr wirkt sich auf die Wertentwicklung des Produktes aus. Dies geschieht auf täglicher Basis und ist im Preis des Zertifikates berücksichtigt.

Freundliche Grüße

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden