Nasdaq: Seit Jahren im Aufwärtstrend

Nasdaq: Seit Jahren im Aufwärtstrend

Dienstag, 28. Juni 2016Lesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag Frank Sterzbach

Seit Frühjahr 2009 und somit seit etwa sieben Jahren bewegt sich der Nasdaq 100 in einem Aufwärtstrendkanal. Für risikoaffine Anleger stellen wir daher Faktor-Zertifikate auf den weltweit wichtigsten Technologieaktien-Index vor.

Apple, Alphabet, Microsoft – diese drei Aktien werden am stärksten im Nasdaq 100 gewichtet. Schwergewicht ist die Aktie von Apple mit einem Index-Anteil von 10 Prozent. Der IT-Gigant aus Cupertino, Kalifornien, gab Ende April den ersten Umsatz-Rückgang auf Quartalsbasis seit 13 Jahren bekannt. Das Geschäft mit dem iPhone, dem mit Abstand umsatzstärksten Produkt von Apple, läuft nicht mehr ganz so rund. Nur einige Tage später jedoch wurde publik, dass US-Starinvestor Warren Buffett für etwa 1 Mrd. US-Dollar Aktien von Apple gekauft habe. Und: Das Gerücht, dass Apple an einer Übernahme des Elektroauto-Herstellers Tesla Motors interessiert sei, hält sich laut Medienberichten hartnäckig. Denn zum einen will Apple auf Sicht ein iCar bauen. Zum anderen verfüge Apple über üppige Barreserven in Höhe von etwa 160 Mrd. US-Dollar. Zweitschwerster Wert im Nasdaq 100 ist die Aktie von Google-Mutter Alphabet mit einer Gewichtung von 9 Prozent. Drittschwerster Wert ist die Aktie von Microsoft, welche mit einem Anteil von 8 Prozent im Nasdaq 100 vertreten ist. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Microsoft das soziale Netzwerk LinkedIn für schlappe 26,2 Mrd. US-Dollar übernehmen will.

 

 Aufwärtstrendkanal

 
Wie eingangs erwähnt, bewegt sich der Nasdaq 100 bisher in einem Aufwärtstrendkanal. Die untere Unterstützung könnte aktuell in der Region von 4.000 Punkten verlaufen. Die weitere Entwicklung bleibt allerdings abzuwarten. Mit Faktor-Zertifikate auf den Nasdaq 100 können kurzfristig orientierte wie risikoaffine Anleger, die von einem schnell steigenden Nasdaq 100 ausgehen partizipieren.

 

 

 

   

 

Frank Sterzbach

Frank Sterzbach beschäftigt sich bereits seit Mitte der 90er Jahre mit dem spannenden Themenspektrum Geldanlage und Börse. Der Diplom-Betriebswirt verfügt demzufolge über eine langjährige Erfahrung in der anlegerfreundlichen Analyse von Märkten, Rohstoffen und Wertpapieren. Die Märkte sind sein Zuhause - Zertifikate sind seine Leidenschaft. Seit 2010 ist er als Chefredakteur beim Zertifikate-Investor verantwortlich für die Strategien, mit denen sich entspannt ein stetiger Vermögensaufbau erzielen lässt.


 

Rechtlicher Hinweis

Diese Informationen stammen alleine vom Gastautor und müssen nicht der Einschätzung der Bank Vontobel Europe AG oder einer anderen Gesellschaft der Vontobel-Gruppe entsprechen. Die weitere Unternehmensentwicklung ebenso wie der Kursverlauf der Aktien ist von einer Vielzahl unternehmensinterner, branchenspezifischer & ökonomischer Faktoren abhängig. Jeder Anleger muss das Risiko entsprechender Kursverluste bei seinen Anlageentscheidungen mitberücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen sind. Die Wertentwicklung der Basiswerte hängt von einer Vielzahl wirtschaftlicher, unternehmerischer und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

23.10.2019 04:35:53

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden