Investmentidee: Fresenius

Investmentidee: Fresenius

Dienstag, 13. September 2016Lesezeit: 2 Minuten

Der deutsche Gesundheitskonzern Fresenius übernimmt Quirónsalud, den größten privaten Klinikbetreiber Spaniens. Mit 5,76 Milliarden Euro ist dies die größte Übernahme der Unternehmensgeschichte. Die Fresenius-Kliniktochter Helios, welche bereits der größte private Krankenhausbetreiber in Deutschland ist, möchte durch den Deal ihre Marktstellung in Europa weiter ausbauen.

 

Der neue Standort in Spanien könnte großes Potenzial für Fresenius bieten, denn dort ist die Dichte an Krankenhausbetten wesentlich geringer als in Deutschland. Außerdem wittert man Möglichkeiten im Geschäft mit ausländischen Patienten. Behandlungen lassen sich günstiger anbieten, da die Personalkosten in Spanien geringer als in Zentral- und Nordeuropa sind. Außerdem plant der Konzern vermehrt deutschsprachige Ärzte einzustellen, um deutsche Touristen im Krankheitsfall anzusprechen. Des Weiteren schätz Fresenius den medizinischen Bedarf so ein, dass Erweiterungen und Neugründungen in der Zukunft gut möglich sind.

 

43 Krankenhäuser, 39 ambulante Gesundheitszentren und 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement kommen so neu unter den Hut von Fresenius - und diese könnten profitabel sein: Quirónsaluds Umsatz stieg in den vergangenen fünf Jahren um je über fünf Prozent; dieses Jahr erwarte man einen Umsatz von 2,5 Milliarden und einen Betriebsgewinn (EBITDA) von 460 bis 480 Millionen Euro. Nächstes Jahr wird ein EBITDA von 520 bis 550 Millionen Euro angepeilt. Der weitere Verlauf bleibt jedoch abzuwarten.

 

Eine Studie von der BNP Paribas lobte das Geschäft als finanziell solide aufgestellt, zudem sei der Preis fair. Fresenius sei nach Meinung der Analysten stets unterdurchschnittlich bewertet und zähle als Branchenfavorit.

 

Laut Unternehmensangaben erwartet Fresenius, dass sich die Akquisition ab 2017 positiv in der Bilanz wiederspiegelt. Der Umsatz werde sich von knapp sechs Milliarden Euro auf über acht Milliarden Euro erhöhen und der Personalbestand steige von 70.000 auf über 100.000 Mitarbeiter.

 

Derzeit bewegt sich Aktie um die 69,60 Euro Marke (Stand: 13.09.2016) und Analysten von Bloomberg setzten das 12-Monats-Kursziel auf 74,09 Euro. Das 52-Wochen-Hoch lag bei 71,44 Euro und die Marktkapitalisierung beträgt 37,85 Milliarden Euro.

 

Charttechnisch weißt die Fresenius-Aktie seit dem Korrektur-Tief von 52,39 Euro einen mittelfristigen Aufwärtstrend auf. Nun ist entscheidend, ob der Supportbereich bei 66,78 – 67,09 Euro verteidigt werden kann, und somit eine Chance auf ein neues Allzeithoch entsteht.

 

 

Aktienanleihen

 WKN BasiswertKupon p.a.Basis-
preis
Rend.
max.
Bewertungs-
tag
GeldBriefZeit  
VP9VYW
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,00% 19,00 17.12.2021 100,73 101,22 30.07.2021
VP9VY2
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 20,00 17.09.2021 100,20 100,69 30.07.2021
VP9VYY
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,00% 20,00 17.12.2021 101,13 101,62 30.07.2021
VP7C5J
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 21,00 17.09.2021 100,05 100,54 30.07.2021
VP9VY0
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 5,00% 21,00 17.12.2021 101,54 102,03 30.07.2021
VQ1LG3
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 21,00 17.09.2021 100,05 100,54 30.07.2021
VP5TPY
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,50% 22,00 17.09.2021 100,50 100,99 30.07.2021
VP87XN
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 22,00 17.12.2021 101,33 101,82 30.07.2021
VP87XR
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 5,00% 22,00 17.09.2021 100,27 100,76 30.07.2021
VQ2AJ5
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 22,00 17.09.2021 100,20 100,69 30.07.2021
VQ4VJQ
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 2,00% 22,00 18.03.2022 100,83 101,32 30.07.2021
VP7C5H
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,00% 23,00 17.09.2021 100,42 100,91 30.07.2021
VP9VYX
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 7,50% 23,00 17.12.2021 102,54 103,03 30.07.2021
VQ1LG5
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,00% 23,00 17.09.2021 100,43 100,92 30.07.2021
VQ33D2
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,00% 23,00 18.03.2022 101,49 101,98 30.07.2021
VP546Z
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 10,00% 24,00 17.09.2021 101,03 101,52 30.07.2021
VP87XP
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,50% 24,00 17.12.2021 102,14 102,63 30.07.2021
VP87XT
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 8,00% 24,00 17.09.2021 100,73 101,22 30.07.2021
VQ1LG4
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 8,00% 24,00 17.09.2021 100,73 101,22 30.07.2021
VQ3GCC
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,00% 24,00 18.03.2022 101,48 101,97 30.07.2021

 

 

Wichtige Risiken:

 

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

 

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

01.08.2021 06:49:03

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden