Investmentidee: Deutsche Börse

Investmentidee: Deutsche Börse

Donnerstag, 14. Juli 2016Lesezeit: 2 Minuten

Die Deutsche Börse und die London Stock Exchange (LSE) wollen zu einem gemeinsamen Unternehmen verschmelzen. Mit einem 99 Prozent Votum stimmten die LSE Aktionäre für die geplante Fusion. In Deutschland sieht es aber bisher anders aus. Da die Anleger von dem Angebot noch nicht wirklich überzeugt sind, wurde die Mindestannahmeschwelle von ursprünglich 75 auf 60 Prozent gesenkt und der mögliche Zeitraum für den Aktientausch um zwei Wochen verlängert. Gemäß der aktuellen Ausgabe des Handelsblatt, wird dadurch vor allem börsengehandelten Indexfonds (ETF) die Chance gegeben das Angebot noch rechtzeitig anzunehmen.

 

Als noch größeres Hindernis für die Transaktion wird die notwendige Zustimmung der EU-Kommission und der hessischen Börsenaufsicht gesehen. Ungeklärt ist ebenfalls der mögliche zukünftige Sitz des fusionierten Unternehmens. London als Rechtssitz ist nach dem Brexit fast unvorstellbar, da vor allem das Geschäft mit der Verrechnung von Euro-Finanzgeschäften (Clearing) nach Europa verschoben werden soll. Das Land Hessen wünscht sich natürlich einen Verbleib des Sitzes in Frankfurt, während Deutsche Börse Chef Carsten Kengeter inzwischen einen neutralen Ort wie beispielsweise Amsterdam als Kompromiss vorschlägt. Die LSE hat sich dazu bisher noch nicht geäußert.

Eine erfolgreiche Fusion könnte für beide Unternehmen Vorteile haben und könnte den Aktienkurs positiv beeinflussen. Die Konzerne würden laut eigenen Angaben von Umsatzvorteilen von rund 700 Millionen Euro profitieren.

 

Analysten von Bloomberg setzen das 12-Monats-Kursziel auf 83,73 Euro. 9 Analysten setzen die Aktie auf Buy und 7 auf Hold. Es gibt derzeit keinen Analysten, der empfiehlt die Aktie zu verkaufen. Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen & ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können.

 

 

Aktienanleihen

 WKN BasiswertKupon p.a.Basis-
preis
Rend.
max.
Bewertungs-
tag
GeldBriefZeit  
VP9VYW
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,00% 19,00 17.12.2021 101,12 101,72 01.03.2021
VP9VY2
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 20,00 17.09.2021 101,44 102,04 01.03.2021
VP9VYY
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,00% 20,00 17.12.2021 101,52 102,12 01.03.2021
VP7C5J
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 21,00 17.09.2021 100,49 101,09 01.03.2021
VP7C5P
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 21,00 18.06.2021 100,36 100,96 01.03.2021
VP9VY0
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 5,00% 21,00 17.12.2021 101,84 102,44 01.03.2021
VQ1LG3
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 21,00 17.09.2021 100,49 101,09 01.03.2021
VP5TPY
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,50% 22,00 17.09.2021 101,69 102,29 01.03.2021
VP87XN
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 22,00 17.12.2021 100,81 101,41 01.03.2021
VP87XR
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 5,00% 22,00 17.09.2021 100,84 101,44 01.03.2021
VQ2AJ5
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,50% 22,00 17.09.2021 100,56 101,16 01.03.2021
VQ2AJX
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 4,00% 22,00 17.12.2021 100,40 101,00 01.03.2021
VQ4VJQ
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 2,00% 22,00 18.03.2022 98,65 99,25 01.03.2021
VP7C5H
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,00% 23,00 17.09.2021 100,76 101,36 01.03.2021
VP7C5M
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 7,00% 23,00 18.06.2021 100,74 101,34 01.03.2021
VP9VYX
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 7,50% 23,00 17.12.2021 102,51 103,11 01.03.2021
VQ1LG5
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 6,00% 23,00 17.09.2021 100,75 101,35 01.03.2021
VQ2AJY
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 5,50% 23,00 17.12.2021 100,87 101,47 01.03.2021
VQ33D1
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,50% 23,00 17.12.2021 99,24 99,84 01.03.2021
VQ33D2
  • nachhaltig
  • Quanto
ABB 3,00% 23,00 18.03.2022 98,89 99,49 01.03.2021

 

 

Wichtige Risiken:

 

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

 

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

02.03.2021 02:37:05

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden