Investmentidee: Apple Inc.

Investmentidee: Apple Inc.

Donnerstag, 31. März 2016Lesezeit: 2 Minuten

Der amerikanische Technologiekonzern aus Kalifornien gab kürzlich das Release-Datum des neuen iPhone SE bekannt. Apple wirbt für das neue Modell mit dem Slogan „Ein großer Schritt für Klein." und weißt damit bereits auf den offensichtlichsten Unterschied hin. Das Exterieur des iPhones SE basiert auf dem iPhone 5s und versucht mit einem 4´´-Bildschirm zu überzeugen. Laut Apple ist die weitere Hardware eng an das iPhone 6s angelehnt, sodass der Konzern mit Superlativen nicht geizt und das „leistungsstärkste 4´´-Smartphone" präsentiert.

 

Die Rolle des einstigen Vorreiters und Visionärs schien in den vergangenen Jahren an Bedeutung zu verlieren und könnte Apple drängen, seine Firmenpolitik zu überdenken. Konkurrenten wie Samsung, Google und Huawei entwickeln bereits vergleichbare Produkte, die jedoch im direkten Preisvergleich deutlich unter den aktuellen Preisen des Konzerns mit dem angebissenen Apfel liegen. Die Unterschiede in Hard- und Software der verschiedenen Produzenten verschwimmen, sodass preiswertere Konkurrenzprodukte gegenüber den Apple Geräten an Attraktivität gewinnen könnten. Nichtsdestotrotz könnten Apple Produkte auch in Zukunft weiterhin an Beliebtheit gewinnen, so Nomura ein japanischer Finanzdienstleister, der das Wachstumspotenzial des Konzerns als hoch einschätzt. Die weitere Entwicklung bleibt jedoch abzuwarten.

 

Das neue iPhone SE greift beliebte Facetten älterer Modelle auf und kombiniert diese stückweise mit neuen Features. Der deutlich günstigere Preis des neuen iPhones im Vergleich zu seinen Vorgängern könnte dem zunehmenden Wettbewerb geschuldet sein. Die Expansion in neue Zielgruppen könnten den kommenden Verkaufszahlen zugutekommen. Bereits 2015 verkündete Apple ein Rekordergebnis mit rund 230 Millionen verkauften Geräten. Dennoch bleibt abzuwarten, ob das neue iPhone SE als vollwertiges iPhone anerkannt wird oder nur ein Lückenbüßer bis zum Erscheinen des iPhone 7 sein wird.

 

Analysten von Bloomberg setzen das 12-Monats-Kursziel auf 133,69 USD. 41 Analysten setzen auf Buy, 6 auf Hold und 2 auf Sell. Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen & ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können.

 


 

Wichtige Risiken:

 

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

 

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

07.10.2022 16:52:20

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden