EU verfehlt Klimaziel: Chance für Green-Tech Aktien?

EU verfehlt Klimaziel: Chance für Green-Tech Aktien?

Mittwoch, 8. Juni 2022Lesezeit: 4 Minuten

Der letzte Bericht des Europäischen Rechnungshofs stellt der Europäischen Union ein vernichtendes Urteil hinsichtlich der Klimaziele aus. Zwar sind in den Jahren 2014 bis 2020 insgesamt 216 Milliarden Euro in Klimaschutzmaßnahmen geflossen, jedoch sind allem Anschein nach viele der Ausgaben nicht klimarelevant. Mindestens 72 Milliarden Euro wurden fälschlicherweise als klimarelevant veranschlagt - damit ist jeder dritte angegebene Euro keine klimarelevante Ausgabe.

Der nächste Bericht des Europäischen Rechnungshofes zu den Klimazielen wird sich auf den Zeitraum von 2021 bis 2027 beziehen. Damit hat die Europäische Union einerseits großen Aufholbedarf aber auch noch Zeit, um das kommende Ausgabenziel zu erreichen. Insgesamt liegt das Ausgabenziel für die aktuelle Periode bei 30 Prozent des Gesamtetats – ein beachtliches Volumen und damit auch von großem Interesse für Anlegerinnen und Anleger. Doch wie findet man passende Unternehmen im Bereich erneuerbare Energie und wie könnte eine Strategie aussehen, die ökologisch nachhaltige Investitionen entsprechend der EU-Taxonomie abbildet?

Erneuerbare Energie für eine grüne Energiebilanz

Die Bilanz des Europäischen Rechnungshofes zeigt, dass die Investitionen ins Klima deutlich zunehmen müssen und die Auslegung des Begriffs «Klimarelevant» zukünftig strenger ausfallen muss. Die Schlussfolgerungen aus dem Bericht des Europäischen Rechnungshofes könnten sich als Kurstreiber für Aktien aus den entsprechenden Sektoren darstellen. Der Hauptprofiteur ambitionierter Klimaziele könnten die Erzeuger erneuerbarer Energien sein. Energie aus Wind- und Sonnenenergie, sowie Wasserkraft ist die Zukunft. Daher hat Vontobel für Sie den Vontobel Green Energy Strategy Index ins Leben gerufen. In dem Index finden sich Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen, sowie die Zulieferer und Infrastrukturunternehmen. Auf diese Weise können Anlegerinnen und Anleger mit nur einer Transaktion auf 30 passenden Unternehmen auf erneuerbare Energien setzen.

Durch Zukunftstechnologien die Herausforderungen der Zukunft meistern

Doch die Energiewende ist nicht die einzige Möglichkeit, um von den zusätzlichen Ausgaben der Europäischen Union zu profitieren. Anlegerinnen und Anleger können auch auf die Unternehmen setzen, die Lösungen oder Technologien liefern, um die Herausforderungen aus Umwelt- und Klimaschutz zu bewältigen. So stellt die erneuerbaren Energien das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Da der Wind nicht immer weht und die Sonne nicht jeden Tag scheint sind neue Technologien zur Speicherung der Energie unerlässlich. Eine weitere zentrale Herausforderung der Zukunft ist die Ressourcenknappheit. Die wachsende Weltbevölkerung stellt ein immer größer werdendes Problem dar und in einigen Regionen der Erde ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser bereits jetzt nicht mehr allen Bevölkerungsschichten möglich. Daher könnte Unternehmen, die sich mit nachhaltiger Wasserversorgung beschäftigen, künftig ein besonderer Stellwert zukommen. Insgesamt deckt der Vontobel Green Technology Strategy Index die Bereiche erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft, Vermeidung von Umweltverschmutzung und nachhaltige Landwirtschaft ab. Dabei wird eine Übereinstimmung mit der EU-Taxonomie zu nachhaltigen Investments von mindestens 30 Prozent angestrebt

Fazit

Die Erreichung der Umwelt- und Klimaziele wird künftig 30 Prozent der gesamten Gelder der Europäischen Union veranschlagen. Neben einer Erhöhung des Etats, von 20 Prozent in der letzten Periode auf die aktuellen 30 Prozent, könnte sich die erschreckende letzte Bilanz des Europäischen Rechnungshofes als Treiber für klimarelevante Ausgaben herausstellen. Dabei finden sich neben den Unternehmen, die sich mit erneuerbarer Energie beschäftigen, auch viele interessante Investitionsmöglichkeiten aus der zweiten Reihe. Die benötigte Infrastruktur oder die passenden Speichertechnologien sind für die Erreichung der Klimaneutralität unerlässlich. Dazu gewinnen Recycling und eine nachhaltige Wasserversorgung zunehmend an Bedeutung. Der Vontobel Green Energy Strategy Index und der Vontobel Green Technology Strategy Index machen diese Themen auch für Privatanlegerinnen und Privatanleger investierbar.

Ausgewählte Risiken:

Währungsrisiko: Da die Währung des zugrundeliegenden Index US-Dollar ist und der Index Aktien und Wertpapiere enthält, die in Nicht-Euro Währungen notieren (z.B. US-Dollar), hängt der Wert des Zertifikats auch vom Umrechnungskurs zwischen der jeweiligen Fremdwährung (z.B. US-Dollar) und Euro (Währung des Zertifikats) ab. Dadurch kann der Wert des Zertifikats (in Euro) über die Laufzeit erheblich schwanken.

Marktrisiko / Preisänderungsrisiko: Der Wert des Zertifikats kann während der Laufzeit durch die marktpreisbestimmenden Faktoren auch deutlich unter den Erwerbspreis fallen, wenn der Wert des Basiswerts fällt.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass Emittent und Garant ihre Verpflichtungen aus dem Produkt und der Garantie - beispielsweise im Falle einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) oder einer behördlichen Anordnung von Abwicklungsmaßnahmen - nicht erfüllen können. Eine solche Anordnung durch eine Abwicklungsbehörde kann im Falle einer Krise des Garanten auch im Vorfeld eines Insolvenzverfahrens ergehen. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

Wichtige Hinweise: Diese Information ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung, sondern Werbung. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition verbundenen Risiken, sind in dem Basisprospekt, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen beschrieben. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger diese Dokumente lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollständig zu verstehen. Die Dokumente sowie das Basisinformationsblatt sind auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, Deutschland, unter prospectus.vontobel.com veröffentlicht und werden beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können. In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die Vergangenheit beziehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

07.07.2022 16:17:58

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden