Dow Jones Industrial Average: Wichtige Hürde gemeistert

Dow Jones Industrial Average: Wichtige Hürde gemeistert

Dienstag, 22. Mai 2018 Autor Maciej GajLesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag von Maciej Gaj

Bis Ende vergangener Woche hielt sich der US-amerikanische Dow Jones-Index noch unter einem mehrwöchigen Widerstand auf, konnte aber zu Beginn dieser Woche einen dynamischen Start absolvieren und die Hürde letztlich überwinden. Dieser Umstand könnte nun weitere Käufe nach sich ziehen und sogar eine Rally auslösen.

Noch zu Beginn dieses Jahres notierte das US-Barometer auf einem Rekordniveau von 26.616 Punkten und zeigte bis dahin keinerlei Anzeichen von Schwäche. Bedenklich war jedoch die an den Tag gelegte Kursstärke und fast täglich neuen Rekordständen beim Index. Ende Januar setzte schließlich eine größere Korrektur ein, die sich im Vorfeld durch eine Kurslücke angedeutet und insgesamt einen Dropdown von annähernd 12,5 Prozent zur Folge hatte. Nur wenig später begann schließlich eine volatile Stabilisierungsphase, mit einem mehrfachen Test der 200-Tage-Durchschnittslinie um 23.500 Punkten.

Schlussendlich konnten Investoren bis Ende letzter Woche das Barometer bis in den Bereich von 24.855 Punkten und den dortigen Widerstandsbereich hochdrücken, Anfang dieser Woche gelang es diese Hürde schließlich mit einem dynamischen Kurssprung zu knacken. Somit zeichnet sich seit Mitte März immer stärker ein tragfähiger Boden ab und könnte in den letzten Handelstagen dieses Monats zum Auftakt einer Rally beitragen. Besondere Aufmerksamkeit fällt den beiden Großmächten USA und China zu, die ihre geplanten Zölle zunächst auf Eis gelegt haben und China sogar zum 1. Juli hin ihre Einfuhrzölle auf Automobile und Ersatzteile senken wird.


Gelungener Auftakt

Die sonst übliche Schwäche der Aktienmärkte im Mai blieb bis jetzt aus. Das Gegenteil ist der Fall, der Dow Jones Index schaffte es eine wichtige Hürde bei 24.855 Punkten zu meistern und hat sich nun den Weg zur Oberseite freigekämpft. Kursgewinne zunächst bis in den Bereich von 25.445 Punkten und darüber bis 25.797 Punkte sind auf Sicht der kommenden Handelstage durchaus möglich. Bis dahin kann über ein entsprechendes Long-Investment beispielshalber in ein Faktor-Zertifikat auf den Dow Jones Index mit einem fest eingebauten Hebel partizipiert werden. Besonders die zu Montag gerissene Kurslücke sorgt jetzt für erhöhte Aufmerksamkeit – für das vorgestellte Long-Szenario kann eine übersichtliche Haltedauer von nur einigen Wochen einkalkuliert werden.

Für den Fall eines unerwarteten Rücksetzers des US-Index zurück unter das Niveau von grob 24.770 Zählern müssen hingegen Abgaben zurück auf den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 24.532 Punkten eingeplant werden. Dann aber steigt auch die Wahrscheinlichkeit auf einen Fehlausbruch über die Hürde von 24.855 Punkten merklich an. Weitere Verluste könnten dann noch folgen.

Rechtlicher Hinweis

Diese Informationen stammen alleine vom Gastautor und müssen nicht der Einschätzung der Bank Vontobel Europe AG oder einer anderen Gesellschaft der Vontobel-Gruppe entsprechen. Die weitere Unternehmensentwicklung ebenso wie der Kursverlauf der Aktien ist von einer Vielzahl unternehmensinterner, branchenspezifischer & ökonomischer Faktoren abhängig. Jeder Anleger muss das Risiko entsprechender Kursverluste bei seinen Anlageentscheidungen mitberücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen sind. Die Wertentwicklung der Basiswerte hängt von einer Vielzahl wirtschaftlicher, unternehmerischer und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

14.11.2019 12:05:29

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden