Brent Crude Öl: Erste größere Hürde erreicht!

Brent Crude Öl: Erste größere Hürde erreicht!

Donnerstag, 10. Januar 2019 Autor Maciej GajLesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag von Maciej Gaj

Vor zwei Tagen hat Rohöl der Nordseesorte Brent Crude seinen vorausgegangenen Abwärtstrend verlassen und sich auf die Seite der Bullen geschlagen. Doch bereits zu Beginn dieser Woche erreicht der Schmierstoff eine erste wichtige Hürde.

Ein niedriger Ölpreis drückt auf die Stimmung, besonders die Industrieproduktion hängt maßgeblich am Ölpreisniveau und wird daran auch bemessen. Stark schwankende Ölpreise haben einen massiven Effekt auf die Wirtschaft. Einer der offensichtlichsten ist die Inflation. Energiepreise machen also einen wesentlichen Bestandteil aus.

Ein niedriger Ölpreis drückt jedoch auch auf die Stimmung der Einkaufsmanager, diese hat sich zuletzt stark eingetrübt. Der Kursverlauf liefert hierzu auch die Antwort. Doch auch viele andere Sektoren sind als Zulieferer der Ölindustrie vom Abschwung betroffen.

Jetzt aber hat der Rohölpreis wieder gedreht und könnte einen kleinen Hoffnungsschimmer bedeuten. Technisch wurde sogar der vorhergehende Abwärtstrend überwunden, dass mit einem kleinen Kaufsignal gleichzusetzen werden könnte. Anleger sollten aber die bevorstehenden Hürden nicht unterschätzen, können aber über entsprechende Zertifikate an einem weiteren Ölpreisanstieg teilhaben.


58 USD im Fokus

An der aktuellen Hürde von 58,00 US-Dollar könnte zeitweise eine kleine Verschnaufpause einsetzen. Übergeordnet lässt sich aus dem Chart bei einem erfolgreichen Anstieg darüber weiteres Kurspotenzial bis in den Bereich von zunächst 62,24 US-Dollar, darüber sogar bis rund 64,00 US-Dollar ableiten. Über das Faktor-Zertifikat auf Brent Crude Oil mit einem fest eingebauten Hebel kann an einem Aufschwung der Aktie überproportional partizipiert werden.

Kleinen Pullback einplanen

Eine merkliche Eintrübung des bisherigen Chartbildes würde sich hingegen bei einem Tagesschlusskurs unterhalb von der Marke von 53,93 US-Dollar ergeben. Dann würde nämlich der Ölpreis drohen in den vorherigen Abwärtstrend wieder einzutauchen, oder zumindest auf der Trendlinie zu den Verlaufstiefs aus Dezember letzten Jahres bei 49,93 US-Dollar abwärts zu tendieren. Es darf lediglich nicht mehr weiter runtergehen, dann könnte nämlich ein größeres Verkaufssignal aktiviert werden und die Wirtschaft tatsächlich nachhaltig schädigen.

5-Jahres-Chart Brent Crude - North Sea


Wichtige rechtliche Hinweise

Diese Information ist keine Finanzanalyse, sondern stellt Produktwerbung dar. Sie genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zertifikate.vontobel.com veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen sowie das Basisinformationsblatt beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.

Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.

Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt.

Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Preis des Finanzinstruments enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle.

Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

26.06.2019 19:57:06

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden