Bitcoin Cash – wie geht’s weiter?

Freitag, 4. August 2017, 13 KommentareLesezeit: 1 Minute

Die Bitcoin-Fork wurde am 1. August 2017 zur Realität. Eine neue Kryptowährung namens Bitcoin Cash wurde geboren. Was sind die nächsten Schritte für (potenzielle) Anleger?

Die Hard-Fork hat zur Folge, dass das Bitcoin-Protokoll in zwei Bitcoin-Rechnungseinheiten (Bitcoin und Bitcoin Cash - Bitcoin Cash: Eine neue Kryptowährung ist «geboren») aufgeteilt wurde. Nur wenige Bitcoin-Handelsplätze haben den Handel in Bitcoin-Cash gegenwärtig aufgenommen. Entsprechend ist derzeit nur eingeschränkte Liquidität in Bitcoin-Cash vorzufinden.

 

Anleger erhalten Tracker-Zertifikat auf Bitcoin Cash

Im Übrigen hat die Emittentin eine Anpassung des Anlageprodukts vorgenommen. Anleger, die zum Stichtag 1. August 2017 in das Bitcoin-Partizipationszertifikat investiert waren, erhalten jeweils pro Zertifikat ein Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat in ihr Depot eingebucht. Lieferdatum wird der 15. August 2017 sein. Der Bewertungstag dieser neuen Gattung wird analog dem Bitcoin Partizipationszertifikat der 16. Juli 2018 sein. Das Bitcoin-Cash-Partizipationszertifikat wird nicht börsengelistet und voraussichtlich ab Ende August 2017 ausserbörslich eingeschränkt handelbar sein. Ziel ist es sicherzustellen, dass alle Anleger im Bitcoin-Partizipationszertifikat vor und nach dem Anpassungsereignis wirtschaftlich gleichgestellt werden.

 

Untenstehende Infografik illustriert den oben beschriebenen Sachverhalt:

Bitcoin & Bitcoin Cash - Auswirkung auf das Zertifikat

15.09.2019 09:28:07

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

13 Kommentare

Ralf von der Kolk

28. September 2017 um 11:57 Uhr

Guten Tag,

ich habe (7) Vontobel Bitcoin Cash Partizipationszertifikate in meinem Depot liegen.

Was passiert nun damit, nachdem ich das Angebot der Taunus Capital AG nicht angenommen habe?

Mit freundlichen Grüssen

Ralf von der Kolk, r.vdk@gmx.de

Vontobel Zertifikate

29. September 2017 um 8:53 Uhr

Sehr geehrter Herr von der Kolk,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Zertifikat hat eine begrenzte Laufzeit bis zum 16.07.2018. An diesem Tag wird der Referenzpreis, der maßgeblich für die Höhe des Auszahlungsbetrag ist, festgestellt. Der Referenzpreis richtet sich nach der Preisstellung des Basiswertes während des Bewertungstags an der Referenzstelle und wird von der Berechnungsstelle festgelegt. Unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses sowie des Wechselkurses wird Ihnen pro Zertifikat der festgestellte Auszahlungsbetrag ausgezahlt. Sie sind allerdings nicht gezwungen das Produkt bis zum Bewertungstag zu halten, sondern können auch während der üblichen Handelszeiten dieses Produkt verkaufen.

Martin Vogel

15. Oktober 2017 um 12:26 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für das schöne BTC Zertifikat. Warum aber kein open-end? Wird vor Laufzeitende ein weiteres Zertifikat emmitiert?

Ebenso würde ich gerne in Ether (ETH) als open-end investieren. Ist hier etwas angedacht?

Ebenso gäbe es sicherlich eine sehr hohe Nachfrage nach einem Crypto-Fonds...

Vielen Dank

Beste Grüße

Martin Vogel

Martin

16. Oktober 2017 um 10:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wird bei dem neuen Fork „Bitcoin Gold“ ebenfalls so verfahren und ein Tracker-Zertifikat bereitgestellt?

Ich bin gegenwärtig in Ihr Zertifikat investiert, überlege aber zum Stichtag tatsächlich echte Bitcoins aufgrund dessen zu erwerben.

Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Vontobel Zertifikate

17. Oktober 2017 um 18:11 Uhr

Sehr geehrter Herr Vogel,

vielen Dank für Ihre Anregungen,

die wir uns gerne näher ansehen. Derzeit sehen wir leider keine Möglichkeit ein Zertifikat auf Ethereum zu lancieren. Gleiches gilt für einen Krypto-Fonds.

Freundliche Grüße,

Ihr Vontobel Team

Vontobel Zertifikate

17. Oktober 2017 um 18:15 Uhr

Sehr geehrter Kunde,

ähnlich wie beim letzten Bitcoin Fork werden wir auch beim neuen „Fork“ abwarten, wie sich die Bitcoin-Gemeinde entscheidet. Im Anschluss daran wird sich zeigen ob und wie eine Anpassung aussehen könnte.

Viele Grüße,

Ihr Vontobel Team

Martin

29. Oktober 2017 um 17:16 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

noch einmal bzgl. Bitcoin Gold:

Was genau meinen Sie mit "wie sich die Bitcoin-Gemeinde entscheidet"? Am 22.10. wurde zumindest geforkt und es werden - obwohl der Coin offiziell noch nicht erschienen ist - die Anrechte darauf bereits auf mehreren Börsen gehandelt (https://coinmarketcap.com/currencies/bitcoin-gold/).

Eine Stellungnahme würde mich sehr freuen.

Vielen Dank!

Vontobel Zertifikate

30. Oktober 2017 um 11:30 Uhr

Sehr geehrter Kunde,

im Zusammenhang mit der am 24. Oktober 2017 erfolgten Fork des Bitcoin-Protokolls wurde das Bitcoin-Protokoll in zwei Bitcoin-Rechnungseinheiten, Bitcoin und Bitcoin Gold, aufgeteilt.

Im Zusammenhang mit dieser Fork haben einige Handelsplätze, an denen Bitcoins gehandelt werden, Einzahlungen oder Abbuchungen bzw. den Kauf oder Verkauf von Bitcoins an diesen Handelsplätzen vorübergehend suspendiert. Für den Handel des Bitcoin Partizipations-Zertifikats bedeutete dies, dass der Handel in diesem Zeitraum nur eingeschränkt gewährleistet war und der Market Maker des Bitcoin Partizipations-Zertifikats an den entsprechenden Tagen keine Brief- und Geldkurse stellte. Zwischenzeitlich haben die meisten dieser Handelsplätze die Suspendierung wieder aufgehoben. Derzeit stellen wir auch wieder Brief- und Geldkurse auf das Bitcoin Partizipations-Zertifikat.

In Bezug auf die neue Rechnungseinheit Bitcoin Gold haben die meisten wichtigen Handelsplätze ihre Einschätzung zu Risiken und Folgen, die in Zusammenhang mit der Fork entstehen könnten (z. B. Replay-Attacken, Netzwerkinstabilitäten), noch nicht abgeschlossen. Nach unserer Kenntnis hat die Abspaltung bislang auch noch keinen eigenen Block erzeugt, fertige Wallets, Blockexplorer und andere Tracking-Tools existieren offenbar auch noch nicht. Die Umsetzung dieser Voraussetzungen und Schaffung der wesentlichen Infrastruktur kann unter Umständen mehrere Tage oder Wochen dauern, wenn überhaupt eine Umsetzung erfolgt. Um an die Rechnungseinheiten Bitcoin Gold zu gelangen, werden private Schlüssel benötigt, die in einer der kommenden Wallets hinterlegt werden müssen, die Bitcoin Gold unterstützen. Abhebungen werden erst dann möglich sein, wenn Bitcoin Gold eigene Blöcke erzeugt, in denen Transaktionen verarbeitet werden. Nach unserer derzeitigen Kenntnis bieten Handelsplätze wie Kraken keine Unterstützung an. Bittrex deutete zahlreiche Mängel an, etwa das Fehlen eines Replay-Schutzes und unbekannte Entwickler. Coinbase äußerte sich nach unserer Kenntnis ähnlich.

Erst wenn eine umfassende Einschätzung der Risiken und Folgen möglich ist, die in Zusammenhang mit der Fork vom 24. Oktober 2017 stehen, kann die Emittentin unter Umständen eine Anpassung des Anlageprodukts vornehmen, um die Auswirkungen der Fork angemessen zu berücksichtigen.

Freundliche Grüße,

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

Johann Hertreiter

3. November 2017 um 10:45 Uhr

Hallo liebes Team von Vontobel.

Ich besitze Ihr Zertifikat VN5MJG.

Ich sorge mich jedoch bzgl. des geplanten Segwit2x Fork Mitte November.

Eine überwiegende Merheit der Bitcoin User unterstützt ja das 2x Update.

Wie wird sich der Fork auf ihr Zertifikat auswirken? Ist mit einer Vorgehensweise wie bei Bitcoin cash zu rechnen?

Falls sich Segwit2x durchsetzt sollte meiner Meinung nach eine große Brisanz in den Kurs des ursprünglichen Bitcoin kommen.

Daher möchte ich ggfs. vor dem Fork rechtzeitig handeln.

Danke für Ihre Antwort.

Vontobel Zertifikate

3. November 2017 um 17:44 Uhr

Sehr geehrter Herr Hertreiter,

etwa Mitte November 2017 wird voraussichtlich beim Erreichen des Blocks Nummer 494.784 ein sogenannter Hard-Fork des Bitcoin-Protokolls in zwei Bitcoin-Rechnungseinheiten, Bitcoin und eventuell eine Rechnungseinheit mit der Bezeichnung Bitcoin2x, erfolgen.

Im Zusammenhang mit dieser Fork werden einige Handelsplätze, an denen Bitcoins gehandelt werden, Einzahlungen oder Abbuchungen bzw. den Kauf oder Verkauf von Bitcoins an diesen Handelsplätzen vorübergehend suspendieren. Diese Suspendierung wird solange andauern, bis die jeweiligen Handelsplätze ihre Einschätzung zu Risiken und Folgen, die in Zusammenhang mit der Fork entstehen könnten (z. B. Replay-Attacken, Netzwerkinstabilitäten) abgeschlossen haben. Für den Handel des Bitcoin Partizipations-Zertifikats bedeutet dies, dass der Handel an dem Tag der Fork und den darauf folgenden Tagen nur eingeschränkt gewährleistet sein wird und der Market Maker des Bitcoin Partizipations-Zertifikats an den entsprechenden Tagen keine Brief- und Geldkurse stellen wird.

Erst wenn eine umfassende Einschätzung der mit der Fork verbundenen Risiken und Folgen möglich ist, kann der Emittent unter Umständen eine Anpassung des Anlageprodukts vornehmen oder andere Maßnahmen umsetzen, um die Auswirkungen der Fork angemessen zu berücksichtigen.

Freundliche Grüße,

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

Lukas Klein

8. November 2017 um 9:19 Uhr

Liebes Vontobelteam

Ich finde es absolut unzumutbar dass sie keine klare Stellungnahme zum anstehenden Fork im November abgeben .

Bitte um eine klare Stellungnahme ansonsten muss ich mein Bitcoin Zertifikat verkaufen .

Die Formulierung in ihrer Standardantwort "unter Umständen" ist leider inakzeptabel

Lg

Vontobel Zertifikate

8. November 2017 um 10:11 Uhr

Lieber Herr Klein,

leider können wir die zukünftigen Marktentwicklungen im Bitcoin-Umfeld nicht vorhersagen. Daher müssen wir – wie alle anderen Marktteilnehmer auch – abwarten und werden danach entscheiden, wie wir mit dem anstehenden Fork umgehen wollen.

Viele Grüße

Ihr Vontobel Zertifikate-Team

Martin

16. November 2017 um 23:51 Uhr

Hallo,

da Bitcoin Gold ja nun offiziell released ist, wollte ich fragen, ob Sie nun nähere Angaben dazu machen können. Ich hatte zum Zeitpunkt des Forks 34 Stück des Zertifikats, also 3.4 BTC. Bei jetzigem Kurs von Bitcoin Gold sind das immerhin mehr also $500.

Vielen Dank im Voraus!

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden