AMD: Aktie auf der Zielgeraden

AMD: Aktie auf der Zielgeraden

Mittwoch, 21. November 2018 Autor Maciej GajLesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag von Maciej Gaj

In der Spitze verlor das Wertpapier des US-Chipherstellers AMD in diesem Jahr gut 53 Prozent an Wert, eine tragfähige Unterstützung wurde offenbar aber noch nicht gefunden. Außerdem verabschieden sich weiter Großinvestoren von Technologietiteln und üben enormen Druck auf Aktien aus dieser Branche aus!

Damit werden die einstigen Kurstreiber der Börse zunehmend zum Problem, denn nun hat sich das Bild merklich gedreht und die hohe Volatilität der Technologiewerte schlägt sich in fallenden Kursen überproportional nieder. Im Fall von AMD wankt das kurzfristige Chartbild um den 200-Tage-Durchschnitt wieder, das Papier droht unmittelbar darunter zurückzusetzen und seine übergeordnete Abwärtsbewegung wieder aufzunehmen.

 

Abwärtstrend intakt

Positive Handelssignale lassen sich aus den derzeitigen Rahmenbedingungen für Aktie kaum vorfinden, kurzzeitig sorgten enorme Aktienrückkaufprogramme von Unternehmen für eine temporäre Stabilisierung an den Märkten, doch der vorherbestimmte Ausverkauf wurde lediglich um einige Wochen verschoben und nicht aufgehoben! Bei AMD war die jüngste Erholung folglich nur eine technische Gegenreaktion auf den vorausgegangenen Kurssturz und hält weiteres Abwärtspotenzial an die zentralen Unterstützungen aus der zweiten Jahreshälfte aus 2017 bereit.

USA mauern weiter

Anlässlich der Handelspolitik der USA kann derzeit kein besonders günstiges Bild für Technologieunternehmen gezeichnet werden. Das sollte sich noch in einem weiteren Kursrutsch der AMD-Aktie unter das Niveau von 18,80 US-Dollar mit einem Abschlag zurück auf 15,65 US-Dollar negativ bemerkbar machen, Abgaben sogar auf die darunter gelegene Unterstützung bei 14,41 US-Dollar wären vorstellbar und können beispielsweise über das Faktor-Zertifikat auf AMD mit einem fest eingebauten Hebel gehandelt werden.

Technisch noch kein Boden in Sicht

Eine spürbare Aufhellung des bisherigen Kursverlaufs bei AMD kann sich hingegen erst oberhalb des 50-Wochen-Durchschnitts von 22,83 US-Dollar ergeben. Aber erst über dem Widerstandsniveau von 24,60 US-Dollar werden auf Sicht von einigen Wochen steigende Notierungen erwartet, die das Papier wieder in den Bereich von rund 30,00 US-Dollar aufwärts treiben könnten. Woher aber derart positive Handelssignale unter den aktuellen Rahmenbedingungen herkommen sollen, bleibt fraglich.

5-Jahres-Chart AMD-Aktie


Wichtige rechtliche Hinweise

Diese Information ist keine Finanzanalyse, sondern stellt Produktwerbung dar. Sie genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zertifikate.vontobel.com veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen sowie das Basisinformationsblatt beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.

Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.

Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt.

Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Preis des Finanzinstruments enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle.

Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

23.07.2019 15:04:55

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden