Adidas: Aktie mit frischem Rekordhoch

Adidas: Aktie mit frischem Rekordhoch

Mittwoch, 3. April 2019 Autor Maciej GajLesezeit: 2 Minuten

Gastbeitrag von Maciej Gaj

Wertpapiere des Sportartikelherstellers Adidas schrauben sich am Dienstag auf frische Jahreshochs auswärts und unterstreichen somit ihre Stärke. Im Markt gelegene Kaufoptionen werden intraday ausgelöst und verstärken sogar die Aufwärtsdynamik bei Adidas.

Die Aufwärtsbewegung der Adidas-Aktie kam in den letzten Monaten merklich ins Stocken und führte zu einer ausgeprägten und vor allem volatilen Handelsphase zwischen grob 178,15 und 219,80 Euro. Seit Ende Dezember aber halten Bullen die Zügel wieder fest in der Hand und verhalfen der Aktie am Dienstag zu frischen Rekordhochs. Eine Auflösung einer solch ausgeprägten Seitwärtsspanne könnte für die nächsten Monate weitere Gewinne bedeuten. Insgesamt aber wird die Rally seit Anfang dieser Woche den festeren chinesischen Konjunkturdaten zugeschrieben. Denn ausgerechnet der chinesische Markt ist für Adidas ein elementarer Baustein.

Ausbruchsbewegung gestartet

Aus der technischen Auswertung geht im Wertpapier von Adidas eine Fortsetzung der seit Ende Dezember laufenden Erholungsbewegung hervor, sofern das Wertpapier von Adidas seinen Handelstag mindestens per Tagesschlusskurs – besser Wochenschluss – oberhalb von 220,00 Euro beenden kann. Nur dann steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Fortsetzung der Rally in Richtung des nächsten Zielbereichs um 240,62 Euro an.

Bleibt ein Ausbruch über die Hürde von 219,80 Euro auf Wochenbasis aus und das Papier fällt wieder unter die Marke von 215,00 Euro zurück, könnte die Aktie ins Wanken geraten. In diesem Szenario könnte ein solcher Schritt zu Abgaben zurück auf 208,66 Euro abwärtsführen. Bei anhaltender Schwäche könnte es sogar auf ein Niveau von 205,00 Euro weiter abwärtsgehen.

5-Jahres-Chart Adidas


Wichtige rechtliche Hinweise

Diese Informationen stammen alleine vom Gastautor und müssen nicht der Einschätzung der Bank Vontobel Europe AG oder einer anderen Gesellschaft der Vontobel-Gruppe entsprechen. Die weitere Unternehmensentwicklung ebenso wie der Kursverlauf der Aktien ist von einer Vielzahl unternehmensinterner, branchenspezifischer & ökonomischer Faktoren abhängig. Jeder Anleger muss das Risiko entsprechender Kursverluste bei seinen Anlageentscheidungen mitberücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten droht dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen sind. Die Wertentwicklung der Basiswerte hängt von einer Vielzahl wirtschaftlicher, unternehmerischer und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

04.12.2021 08:33:19

 
So wollen wir miteinander diskutieren! Beachten Sie bitte unsere Blog-Netiquette.

 

Kommentar schreiben

 

  

 

  

 

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden