Vontobel Zertifikate
Zurück

Put Optionsscheine auf Dow Jones Industrial Average

  • WKN VL4XHJ
  • ISIN DE000VL4XHJ9
Produkt verfallen am 21.06.2019
Dow Jones Industrial AverageUSD 
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Indikation handelt.

Dokumente

Optionsscheine Put

Ihre Idee

Sie wollen spekulative Long- oder Short-Positionen auf unterschiedliche Anlageklassen (Aktien, Indizes, Währungen oder Rohstoffe) eingehen. Sie erwarten entweder deutlich steigende oder deutlich fallende Kurse des Basiswertes. Aus dieser Erwartung heraus sind Sie auch bereit, ein teilweise erhöhtes Risiko bis hin zum Totalverlust in Kauf zu nehmen. Darüber hinaus können Hebelprodukte eine Anlagemotivation bieten für – Anleger, die ihr Depot gegen temporäre Kursverluste absichern wollen. – Anleger, die ihr Depot breiter aufstellen wollen. Durch den geringeren Kapitaleinsatz je Basiswert können mehr Basiswerte ins Depot gekauft werden. – bisherige Hebelprodukte-Anleger, die aktuelle Fälligkeiten in Hebelprodukten im Depotbestand haben oder ein Aktien-Direktinvestment renditeoptimiert „tauschen“ möchten.

Unsere Lösung

Optionsscheine sind Optionsrechte, die als eigenständiges Wertpapier an einer Börse oder beim Emittenten selbst gehandelt werden können. Der Inhaber eines Calls (Anleger setzt auf steigende Kurse) erwirbt das Recht, den Basiswert an einem zuvor festgelegten Termin zu einem ebenfalls ex ante festgelegten Preis (Basispreis oder englisch: Strike) zu erwerben. Liegt der Kurs des Basiswertes am Bewertungstag nun über dem Basispreis, entsteht dem Anleger ein geldwerter Vorteil. Dieser, auch innerer Wert genannte Vorteil, ist der Betrag, den der Anleger am Laufzeitende erstattet bekommt. Liegt der Kurs des Basiswertes (engl.: Underlying) jedoch unter dem Basispreis, erleidet der Anleger einen Totalverlust. Der Inhaber eines Puts (Anleger setzt auf fallende Kurse) erwirbt das Recht, den Basiswert zu einem vorher vereinbarten Termin zu einem vorher vereinbarten Preis (Basispreis) an den Emittenten zu verkaufen. Liegt der Kurs des Basiswertes in diesem Fall unter dem Basispreis, entsteht dem Anleger ebenfalls ein geldwerter Vorteil. Zur Verbesserung der Fungibilität wird dieser innere Wert stets in bar ausbezahlt. Der Anleger ist somit nicht verpflichtet, die Aktie physisch zu liefern beziehungsweise abzunehmen.

Chancen und Risiken

Bei Hebelprodukten handelt es sich um besonders risikoreiche und spekulative Instrumente der Kapitalanlage. Hebelprodukte ermöglichen es dem Anleger, an den Bewegungen des Basiswertes überproportional teilzunehmen. Anleger zahlen jedoch nur einen Teil des Basiswertpreises. Dadurch ergibt sich für den Anleger die Hebelwirkung. Zahlt der Anleger beispielsweise nur ein Fünftel des Preises des Underlyings, würde der Hebel 5 betragen. Anleger sollten jedoch beachten, dass der Hebel stets in beide Richtungen wirkt: Läuft es gegen den Anleger, erleidet dieser auch überproportionale Verluste. Die mit einem klassischen Optionsschein verbrieften Ansprüche können nur gegenüber dem Emittenten, wie zum Beispiel Vontobel, erhoben werden. Folglich ist bei einem Optionsschein neben der Einschätzung genannter Auswahlkriterien die Abschätzung der Bonität des Emittenten erforderlich, d.h., wird der Emittent bei Fälligkeit in der Lage sein, die Inhaberschuldverschreibung zu tilgen, oder besteht die Gefahr, dass es wegen Zahlungsverzugs oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten zu einem Geldverlust kommt (Stichwort Emittentenrisiko, Insolvenzrisiko).

Produkteigenschaften

Ermöglicht werden die hohen Kuponzahlungen durch die Struktur der Indexanleihe: Diese kombiniert eine Geldmarktanlage mit dem Verkauf einer Put-Option auf einen zugrundeliegenden Basiswert. Aus dem Verkauf der Put-Option resultiert eine Prämie, die Ihnen, zusammen mit dem marktüblichen Geldmarktzins, ausgeschüttet wird.

Gewinn- / Verlustdiagramm