Vontobel Zertifikate
Zurück

Call Open-End-X-Turbo-Optionsscheine auf X-DAX®

  • WKN VF1DL9
  • ISIN DE000VF1DL92
Geld
Stück
Brief
Stück
WährungEUR
Kurs von
Verkaufen
Kaufen
X-DAX®EUR 
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Indikation handelt.

Dokumente

Open-End X-Turbo-Optionsscheine Call

Ihre Idee

Sie möchten… … eine höhere Hebelwirkung im Vergleich zu Open-End Turbo-Optionsscheinen. … im Vergleich zu Open-End Turbo-Optionsscheinen günstiger investieren. … keine Volatilitätseinlüsse. … den kompletten Handelstag von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr abdecken. Sie sind… … sich des erhöhten Knock-Out-Risikos im Vergleich zu Open-End Turbo-Optionsscheinen bewusst. … sich des Risikos eines möglichen Totalverlusts bewusst. … sich des Emittentenausfallrisikos bewusst.

Unsere Lösung

Mit Open-End X-Turbo-Optionsscheinen auf den DAX® bietet Vontobel dem Anleger eine weitere attraktive Möglichkeit an steigenden oder fallenden Kursen überproportional zu partizipieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Open-End Turbo-Optionsscheinen ist das eingesetzte Kapital bei Open-End X-Turbo-Optionsscheinen geringer und die Hebelwirkung entsprechend größer. Für die Feststellung des Eintritts eines Knock-out-Ereignises sind sowohl der DAX®-Performance-Index als auch vor- und nachbörslich der X-DAX®-Index maßgeblich. Die entsprechende Beobachtungsperiode, während der ein Knock-out-Ereignis eintreten kann, verlängert sich ggü. herkömmlichen Open-End-Turbo-Optionsscheinen auf den Zeitraum von ca. 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Maßgeblich für für die Feststellung des Eintritts eines Knock-Out-Ereignises ist in diesem Fall von ca. 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr und von ca. 17.45 Uhr bis 22.00 Uhr der X-DAX®-Index. Während der Handelszeit von ca. 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr ist weiterhin der DAX®-Performance-Index maßgeblich. Aufgrund der Ausweitung der für das Knock-Out-Ereignis relevanten Beobachtungsperiode erhöht sich die Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines Knock-out-Ereignises ggü. herkömmlichen Open-End Turbo-Optionsscheinen. Deshalb verfügen Open-End X-Turbo-Optionsscheine über ein geringeres Aufgeld und der Anleger kann aufgrund des geringeren Preises an einer höheren Hebelwirkung partizipieren. Dabei ist zu beachten, dass diese höhere Hebewirkung sich sowohl auf Gewinne als auch auf Verluste auswirkt.

Chancen und Risiken

Der zum Teil große Hebeleffekt des Open-End X-Turbo-Optionsscheines führt zu deutlich höheren Gewinnchancen, als sie beim Kauf des Basiswertes gegeben sind. Ebenso erhöht sich durch den zum Teil großen Hebeleffekt auch das Verlustrisko erheblich. Die geringfügige Sensitivität gegenüber Volatilitätsveränderungen machen den Open-End X-Turbo-Optionsschein zu einem sehr transparenten derivativen Instrument. Da der Kursverlauf des Open-End X-Turbo-Optionsscheins von dem zugrundeliegenden Basiswert und der Knock-Out Barriere abhängt, besteht das Risiko während der Laufzeit den gesamten Kapitaleinsatz zu verlieren. Open-End X-Turbo-Optionsscheine verlangen daher eine genaue Kenntnis ihrer Funktionsweise und der mit ihnen typischerweise verbundenen Risiken. Der Stand des Basiswerts, bzw. dessen Entfernung zur Knock-Out Barriere, sollten zu jeder Zeit aktiv überwacht werden.

Weitere Produkt-Infos

Knock-Out-Ereignis Knock-Out-Szenario Ein Knock-Out Ereignis tritt ein, wenn der Kurs des DAX® oder X-DAX® innerhalb der Beo-bachtungsperiode und der üblichen Berechnungszeiten des DAX® oder X-DAX® die aktuelle Knock-Out-Barriere berührt oder unterschreitet (bei Open-End X-Turbo- Call -Optionsscheinen) bzw. berührt oder überschreitet (bei Open-End X-Turbo- Put-Optionsscheinen), wobei die Wertpapiere automatisch ausgeübt werden und unmittelbar wertlos verfallen.